Wie man einen gutes „pa amb oli“ zubereitet

Das mallorquinische „pa amb oli“ oder Brot mit Öl ist eins der außergewöhnlichsten Gerichte die man finden kann und gleichzeitig am leichtesten zuzubereiten.

Einige denken, es handelt sich um ein einfaches Sandwich, aber die Anfertigung eines guten „pa amb oli“ ist eine Kunst.

Erstens ist die Wahl der Zutaten wichtig, da die Qualität eines „pa amb oli“ von der Qualität seiner Zutaten abhängt:

Die wesentlichen Zutaten sind: Brot, Ramillete-Tomaten oder „tomàtiga de ramallet“, das sind die typischen Tomaten von Mallorca, sehr lecker. Flor de Sal und ein gutes Olivenöl.

Als erstes wird das Brot leicht getoastet und anschließend werden die Tomaten darauf gerieben, etwas von dem Salz dazu und einen Schuss Olivenöl. Wenn ihr Knoblauch mögt, könnt ihr auch eine Knoblauchzehe dazugeben.

Jetzt wo ihr die Basis habt könnt ihr es vervollständigen mit einem guten Käse von Menorca, Schinken, Sardellen oder Thunfisch. Aber ich empfehle „Camaïot“, eine typisch mallorquinische Wurst, die auf einem Backblech oder in einer Pfanne geröstet wird.

Zum Schluss werden noch Oliven, Gurken, eingelegte Paprika und Meeres-Fenchel, eine Pflanze der mallorquinischen Küste die in Essig eingelegt wird, hinzugefügt.

Sehr einfach und in weniger als 10 Minuten habt ihr ein spektakuläres Abendessen.

Strände auf Mallorca für Unterwassersport

Dies ist zweifellos einer der besten Strände Mallorcas und möglicherweise einer der spektakulärsten Strände Spaniens, wenn nicht sogar der interessanteste der ganzen Welt. Dieser Felsstrand, bekannt unter dem Namen Calonet des Cap Alt oder vielleicht etwas einfacher und leichter zu merken: Caló Fred.

Er ist nur 16km von Llucmajor, einer Stadt ganz in der Nähe vom Flughafen entfernt. Ein Strand der Dank seiner Einzigartigkeit alle gestellten Anforderungen erfüllt und der aufgrund der Felsspalte die diesen Strand entstehen ließ auch Spaltenförmig ist.

Es ist ein Felsstrand. Vergesst also den Sand, denn hier gibt es davon nicht mehr als eine Handvoll über den trockenen Felsen, die diese Landschaft an der Caló Fred in der mallorquinischen Gemeinde Llucmajor so besonders machen.

Ein Strand ideal für eines dieser speziellen Bilder, die man als den besten Schnappschuss vom letzten Urlaub auf Mallorca zeigen kann. Außerdem ist die Bucht auch ideal für jede Art von Unterwassersport. Selbst mit einer einfachen Schnorchel-Ausrüstung, gekauft während eines vormittäglichen Bummels durch die Geschäfte in der Nähe des Strandes, in einem der Souvenir-Geschäfte in der Nähe des Hotels. Wie der Spaziergang an der Promenade von El Arenal an der Playa de Palma, der beste Ort um Souvenirs von Mallorca und typisch mallorquinische Gerichte zu kaufen sowie alle Arten von Geschenken, die man bei seiner Rückkehr ins Heimatland für gewöhnlich mitbringt.

Gut ausgestattete Hotels

Eine Reise nach Mallorca, egal von welchem Punkt der Erde, kann für Menschen die an einer Behinderung leiden und auf irgendeine Art von Mobilitätshilfe angewiesen sind um den Aufenthalt auf der Insel wirklich voll und ganz zu genießen, mit hohen Kosten verbunden sein. Aber es gibt eine erschwingliche und praktische Möglichkeit, wie zum Beispiel das Anmieten einer unserer Rollstühle oder Motorroller hier auf Mallorca.

Außerdem ist eine weitere Annehmlichkeiten, wie nämliche ein kostenloser Abhol-und Lieferservice, inklusive. „Wir sind, wo ihr seid!“ und vermieten unsere Rollstühle oder Scooter wirklich kostengünstig, so dass ihr diese Option wirklich überdenken solltet.

Bei Rent Express Mallorca könnt ihr aus einer unglaublichen Palette von Produkten und Mobilitätshilfen wählen und euch zusätzlich auf einen ausgezeichneten Kundenservice verlassen.

Den Rollstuhl gemietet braucht ihr nur noch ein Hotel, das mit entsprechenden Rampen und anderem unverzichtbaren Komfort für optimale Pausen ausgestattet ist um die Insel maximal zu genießen. Schließlich verbringt man die Nacht und einen Großteil der Tage an diesem Ort und nicht alle Straßen auf der Insel sind den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung angepasst.

Wer jung ist und in eine belebte Gegend mit Partys im Überfluss will findet im Herzen von Magaluf, mit dem Sol Trinidad (***) das, was er sucht. Wer eine ruhigere Gegend bevorzugt, in der man tolle Aussichten genießen kann, ohne auf Berge klettern zu müssen, findet in Pollença den richtigen Ort mit dem Pollença Park Hotel & Spa (***). Last but not least, möchten wir auf jeden Fall noch das Hotel Punta Negra Resort (****) erwähnen, ein luxuriöses und modernes Hotel in Costa d’en Blanes, das direkt am Meer gelegen ist und von wo aus man sich an der wunderbaren Küste Mallorcas erfreuen kann.

Busse auf Mallorca

Ein Artikel, der für viele allein beim lesen des Titels nicht sehr interessant erscheint. Die Unterschiede der Busse auf Mallorca? Bah! Langweilig. Gibt es keinen, der etwas über einen der Oben-ohne-Strände auf Mallorca berichtet? Entspannt euch, wenn ihr mehr über das Thema wissen wollt, hinterlasst einen Kommentar zu diesem Beitrag über Busse, und ich verspreche euch, dass der nächste Artikel über Oben-ohne-Strände auf Mallorca sein wird.

Es ist allerdings wichtig, die Arten von Buslinien auf Mallorca zu unterscheiden. Ich wurde schon oft von verwirrten Touristen angehalten und nach dem Weg gefragt, oder ob daies hier der richtige Ort ist, um den Bus nach X zu nehmen. In 99% der Fälle war er es nicht.

Es gibt blaue Busse mit grün-weißer Lackierung, groß und für viele Passagiere, das sind die, welche die Stadt und das Zentrum (Palma) mit allen städtischen und vorstädtischen (touristischen) Punkten verbinden, wie zum Beispiel Arenal / Can Pastilla / Playa de Palma / Aquacity. Linien wie 15, 25, 23,… Dann gibt es die gelben, roten oder weißen, genannt „TIB“, welche in die verschiedenen Orte fahren, meistens stündlich und ein wenig mehr kosten.

 

Welches ist die günstigste Autovermietung in Arenal?

Wir möchten darauf hinweisen, dass dies in keinster Weise eine Art von Werbung sein soll. Sondern ein Artikel der nach einem Blockade-Syndrom des Schriftstellers. 1 ¼ Stunden sitzen vor einem „leeren, weißen Blatt“ die damit verbracht wurden, darüber nachzudenken, was man in weniger als 150 Wörtern schreiben könnte und was obwohl kurz und dennoch wirklich nützlich ist.

Nachdem ich nachgedacht –also: gesucht- habe, habe ich dass was ich über Mallorca schreiben kann an einem ganz besonderen Ort gefunden: den gelben Seiten. Und es hat funktioniert! Es funktionierte, weil ich alle RentAcars von Mallorca in der Gegend um Arenal / Playa de Palma anrief, um zu fragen, welches RentACar am günstigsten ist. Nach einer langen Untersuchung, bringe ich hier die Antwort in weniger als 150 Wörtern:

Günstige Mietwagen in Arenal / Playa de Palma: RentACar Ansab. So nennt sich das Unternehmen. Autos, Motorräder und sogar Fahrräder. Fragt nach „Wolfgang und Fanny“.

REGIONEN MALLORCAS DIE MAN BESUCHEN SOLLTE: DAS INSEL-INNERE

Das Innere von Mallorca ist erstaunlich grünes und fruchtbares Land mit Felder und Wiesen in allen möglichen grün-tönen, wie unsere Strände auf Mallorca alle möglichen blau- und türkis-töne bieten. Eine Seite der Insel, die oft durch die bloße Tatsache übersehen wird, dass es im Inneren keine Strände gibt. Ein großer Fehler. Mallorca ist eine Insel und im Sommer kommen viele wegen des Meeres. Ja, das ist normal, aber was nicht normal ist, ist das Innere der Insel zu übersehen und nur auf der einen Seite zu bleiben.

Dörfer wie Binissalem muss man einfach besuchen, nicht nur um einen Blick auf die grünen Wiesen voller Kühe, Schafe, Schweine und anderer Tiere zu werfen, sondern auch wegen der verborgenen Schätze, die man in Magaluf, Arenal oder Alcúdia nicht findet: den Wein aus Binissalem, fast wie der aus der Rioja.

Santa Maria del Cami ist bekannt für seine Schönheit und seinen Charme den nur ein so original, altes Dorf haben kann. Aber auch für seine unglaublichen sonntäglichen Märkte. Besucht von allen Insulanern und ‚echten‘ Touristen.

Sineu und Inca sind zwei weitere Dörfer, die man nicht vergessen sollte zu besuchen. Inka hat fast die Größe einer Stadt und ist berühmt für seine Feier „Dijous Bo“ und Sineu ist das Dorf mit dem am meisten fotografierten Mark ganz Mallorcas.

EIN BESUCH IN DER GLASFABRIK AUF MALLORCA

Es gibt noch andere Dinge, die man auf Mallorca tun kann außer, an den Strand zu gehen, am nächsten Tag dorthin zurückzukehren und dies bis einschließlich des letzten Urlaubstages zu wiederholen. Wie wäre es mit einem Besuch in der Glaserei? Einer Glasfabrik? Nein, ich meine nicht die typische Glasfabrik dir ihr finden würdet, wenn dies hier New Mexico wäre. Ok, es ist hier ähnlich heiß, aber dort haben sie nicht so schöne Strände, wie wir sie haben um die Hitze gut auszuhalten. Wenn ihr schon mal die Serie „Breaking Bad“ gesehen habt, wisst ihr was ich damit meine. Wenn dem nicht so ist und ihr die Serie nicht kennt, kann ich es auch nicht besser erklären. Aber ich nutze diese Artikel um interessante Dinge und Orte auf Mallorca zu empfehlen, die einen Besuch lohnen, nun dann empfehle ich jetzt jedenfalls mal einen „Besuch“ bei der Serie „Breaking Bad“. Die ist wirklich gut und ihr werdet verstehen, wovon ich geschrieben habe.

Scherz beiseite, dies kein Blog über TV-Serien oder Kinofilme, sondern über Dinge, die es auf Mallorca zu tun und zu sehen gibt:

Ein Glas-Fabrik! Warum nicht? Es ist vielleicht nicht das, wovon alle jungen deutschen Touristen träumen, die auf Mallorca ankommen um hier ihren Urlaub zu verbringen. Aber die reiferen Touristen und die, sagen wir „etwas kultivierteren“, werden diesen Rat zu schätzen wissen.

Schließlich wird auf Mallorca ungefähr seit dem Tag Glas hergestellt, an dem auch die Sobrasada oder die Ensaimada geboren wurde. Und damit schlag ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: nicht nur das ich euch eine gute Empfehlung gebe –besucht doch mal eine Glasfabrik während eures Urlaubs auf Mallorca- sondern auch den „Tipp“, mal Glas von Mallorca als Geschenk aus dem Urlaub mitzubringen und nicht immer nur Sobrasada oder Ensaimada.

Eine Sobrasada hält sich ein paar Tage in der Küche eines deutschen Freundes, dem ihr bei eurer Rückkehr eine geschenkt habt. Eine Ensaimada hält im Büro gerade mal eine Kaffeepause wenn ihr sie mit den Arbeitskollegen in Deutschland teilt. Aber ein Souvenir aus Glas ,hergestellt auf Mallorca, hält ewig (solange ihr es als Handgepäck bei Air Berlin oder Lufthansa mitnehmt und nicht mit den Koffern aufgebt). Vor den „Gepäckträgern“ des Flughafens Palma de Mallorca sei Vorsicht geboten. Die Deutschen siegen vor uns Spaniern immer noch, wenn es um Professionalität geht. Hier sind wir immer noch ein wenig faul und manchmal etwas zu schroff.

Die bekannteste und meistbesuchte Glasfabrik auf Mallorca ist die „Vidrieries Gordiola“. Auf der Straße von Palma nach Manacor, genauer gesagt bei Kilometer 19 auf der Straße in der Gemeinde Algaida.

Es gibt dort nicht nur eine Art Outlet Store, wo ihr alle Arten von auf Mallorca hergestelltem Glas findet -Tassen und jede Art von Wasser-, Wein-, Whisky- oder Champagner-Gläsern-, sondern dort findet ihr auch authentische Kunstwerke in Form von Kronleuchtern oder Skulpturen, die genauso gut im Museum der MoMa in New York gezeigt werden könnten.

Außerdem –und eigentlich der Grund Nr. 1, aus dem ihr eine dieser Fabriken besuchen solltet- ist, dass ihr zu bestimmten Zeiten live dabei sein und beobachten könnt, wie das Glas mundgeblasenem wird. Von Handwerkern, die ihr während ihrer ,für die Öffentlichkeit zugänglichen, Arbeitszeit sehen und fotografieren könnt. Wenn ihr die Kunst und das Talent seht, die es benötigt, um die einfachste Form eines Weinglases zu erstellen, werdet ihr meinen Rat zu schätzen wissen und wahrscheinlich anschließend -um die handwerkliche Arbeit des Glasbläsers zu wertschätzen- wenigstens ein kleines Detail im Outlet Store kaufen

Hier habe ich ein Video auf Youtube, wo ihr sehen könnt, worum es bei der ganzen Sache geht:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=EjHE_v8sS_Q

Ein Besuch wird dringendst empfohlen!

 

STRÄNDE MIT ZUGANG FÜR BEHINDERTE

Man sagt, fast alle Strände auf Mallorca sind zu 100% zugänglich für behinderte Menschen. Aber die, die das sagen,.. nun ja, wer eine Behinderung hat, weiss, dass die Menschen viel über behindertengerechte Einrichtungen sagen und diese sogar zu 110% zusagen. Aber am Ende kommt man irgendwo an und findet nicht viel mehr, als vielleicht eine kleine handgezimmerte Rampe. Es gibt keine speziellen Parkplätze für Behinderte, und die Rampe hat nicht einmal ein Geländer an dem man sich festhalten kann um langsam hinunterzusteigen… Ihr wisst, was ich meine: Halbwahrheiten.

Aus diesem Grund wollen wir ab heute eine Serie speziell über Strände bringen, von denen wir sagen können, dass die Zugangsmöglichkeiten –wenngleich nicht zu 110%, aber doch zumindest- praktikabel für jeden gehandicapten sind. Für all diejenigen, die an einem Handicap leiden und das Problem haben, einen geeignet Strand zu finden, an dem sie die Sonne und das Meer genießen können und wo sie auch ohne große Umstände hinkommen, an das für unsere schöne Insel so charakteristische, türkise Wasser.

Die Cala Antena in Portocolom (10,5 km vom Ort entfernt) ist einer dieser Strände auf Mallorca, der nicht nur spektakulär ist, sondern auch ideal für körperbehinderte Badegäste.

Cala Anguila in der Gemeinde Manacor (13,7 km vom Ort) verfügt ebenfalls über einen zu 100% behindertengerechten Zugang. Einschließlich spezieller Parkplätze nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

Die Cala Barques in Pollença (6,1 km) ist in Sandstrand mit wenigen Badegästen, sehr ruhig und komplett mit einem behindertengerechten Zugang ausgestattet. Ein spektakulärer Strand nicht nur, weil ich das so sehe, sondern belegt durch die Anzahl an Filmen, die in seinen Gewässern gedreht wurden. Vergesst nicht eure Kamera!

El Llogaret ein Dorf wie im Mallorca von damals

Für alle ´echte´ Touristen die auf Mallorca mehr wollen als Strand, Sonne und sieben Urlaubstage lang den Geruch von billigem Bier in der Nase…. Entwarnung, denn Mallorca hat sich trotz der ganzen „Sommer-Verrücktheit“ die es hier immer noch gibt, seine hübschen, kleinen Orte mit Charme bewahrt, die Leute wir ihr zu schätzen wissen.

Einer dieser bezaubernden Orte den man nicht einmal Dorf nennen kann, sondern der tatsächlich eher die Bezeichnung „kleines Nest“ verdient hat ist bekannt als El Llogaret. Man kann es kaum besser beschreiben, aber er ist trotzdem wirklich etwas ganz besonderes. Es ist als wäre man im neunzehnten Jahrhundert geboren und wäre mit einem Dampfer auf die Insel gekommen.

Nahe des Dorfes Sencelles ist El Llogaret einer der ganz wenigen Orte, die sich ihren ehemaligen Charme bewahrt haben. Weinberge, Oliven- und Mandelbäume,…hier lebt man ohne Zweifel noch genau wie damals und das Beste ist: hier kann man wirklich leben. Viele Touristen haben sich, nachdem sie einen solchen Artikel gelesen haben, eine Finca in El Llogaret gekauft. Vergesst nicht mit dem Auto hier vorbeizufahren oder einen Abstecher während eurer Radtour auf Mallorca zu machen. Vertraut mir.